[HOME]   [GENERAL]   [CONSULTING]   [TRADING]   [CONTACT]

Produktinformation

Zusatzmittel (Haftmittel) zur Ausbringung von Pflanzenpflege-, Pflanzenstärkungs- und Pflanzenschutzmittel

  • Wirkungssicherung durch gleichmäßige Verteilung an der Pflanzenoberfläche
  • Haftungsverbesserung (verringert das Abrinnen)
Inhalt: Paraffin-Wachs
Formulierung:
Emulsionskonzentrat
Gefahrensymbol:
keine Einstufung; kein ADR-Gut (keine Transportauflagen)
Abgabe:
frei
Kennzeichnung:
R-Sätze: keine Einstufung
S-Sätze: 2, 13, 20/21, 23, 24, 37, 61
Gebinde:

12x 1 Liter HDPE-Flasche

Anwendung: 0,1%ig bzw. 200-300 ml pro 100l Brühe
(Details siehe tieferstehend)

[Anforderung Sicherheitsdatenblatt]


Abion-E, ein "Netzmittel" auf Basis von natürlichem Paraffinwachs
Die Zusammensetzung von Abion-E ist sehr ähnlich den natürlichen Komponenten der Pflanzen-Oberflächen. Dadurch ist Abion-E besonders auch für die Verwendung im Biologischen Anbau (geprüft und gelistet von InfoXgen) geeignet.

Abion-E haftet sich an die Oberfläche der Blätter ohne diese zu beeinflussen. Ausgebrachte Präparate haften deutlich stärker an den Pflanzenteilen und verteilen sich gleichmäßig an der Oberfläche.

  • Das Abrinnen der Spritzbrühe bei der Ausbringung wird deutlich verringert
  • Unerwünschte Spritzbrühen-Verluste werden vermindert.


Abion-E, die Versicherung gegen raschen Wirkstoff-Abbau und Abwaschung
Auch unter schwierigen klimatischen Bedingungen ist Abion-E die Versicherung für eine bessere Haftung auf den Pflanzen, dadurch:

  • Erhöhung der Wirkung (gleichmäßigere und bessere Haftung)
  • Verlängerung der Spritz-Intervalle möglich
    (Praxistests zeigen z.B.: statt 7-10 Tage bis zu 10-14 Tage)
  • Weniger Wiederholungsspritzungen pro Saison (Verlängerung der Intervalle)
  • Verringerung der Resistenzgefahr (gleichmäßigere und bessere Haftung)
  • Verringerung der Umweltbelastung (geringeres Abrinnen).


Abion-E, universell einsetzbar
Abion-E kann mit den üblichen Pflanzenpflege und -stärkungsmitteln sowie allen biologischen und herkömmlichen Pflanzenschutzmitteln, wie z.B. Fungiziden und Insektiziden (Belags- und systemische Mittel) kombiniert werden.



Ein breites Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten von Abion-E:

Biologischer Anbau
Abion-E ist von InfoXgen geprüft und als "Mittel zur Wirkungsverstärkung" gelistet (siehe Betriebsmittel-Katalog 2007, Seite 96).

0,1% (0,2 - 0,3 l/ha) Abion-E in Kombination mit den erlaubten Pflanzenpflege-, -stärkungsmitteln, und Pflanzenschutzmitteln (z.B. Kupfer, Schwefel, u.a.).

Es wird dringend empfohlen, vor der Anwendung die Mischbarkeit von Abion-E mit dem auszubringenden Präparat (vor allem Pflanzenpflege- und Stärkungsmittel sowie biologischen Pflanzenschutzmitteln) zu testen, der Hersteller übernimmt keine Gewährleistung.


Konventioneller Anbau
Wein
0,1% (0,2 - 0,3 l/ha) Abion-E in Mischung mit Fungiziden (Kontakt- und systemisch)
Kontaktfungizide: Kupfer, Schwefel, Mancozeb, Captan, Folpet, u.a.
Belagsfungizide mit Tiefenwirkung: Cymoxanil, Dimethomorph, Iprovalicarb, Famoxadone, "Strobilorine", Zoxamide, u.a.
Systemische Fungizide: Al-Fosetyl, Metalaxyl, u.a.
Insektizide: Diverse Produkte zur Bekämpfung von verschiedenen Schädlingen
Obst
0,1% (0,3 l/ha) Abion-E in Mischung mit Fungiziden (Kontakt- und systemisch)
Gemüse
0,1% (0,2 - 0,3 l/ha) Abion-E in Mischung mit Fungiziden (Kontakt- und systemisch), sowie Insektiziden
Kartoffel
0,1% (0,2 - 0,3 l/ha) Abion-E in Mischung mit Fungiziden (Kontakt- und systemisch)
Fungizide: Manoceb, Maneb, Fluazinam, Chlorothalonil, Cymoxanil, Metalaxyl, Benalaxyl, Dimethomorph, u.a.


Mischbarkeit:
Abion-E kann – auf Grund bisheriger Erfahrungen in der Praxis – mit den herkömmlichen Pflanzenpflege, -stärkungs und –pflanzenschutzmitteln kombiniert werden. Es wird dringend empfohlen vor der Anwendung die Mischbarkeit von Abion-E mit dem auszubringenden Präparat (vor allem Pflanzenpflege- und Stärkungsmittel sowie biologischen Pflanzenschutzmitteln) zu testen, der Hersteller übernimmt  keine Gewährleistung.

Herstellung der Spritzbrühe:
Zur Vermeidung von allfälliger Schaumbildung soll Abion-E stets am Ende des Füllvorganges bei laufendem Rührwerk der Pflanzenschutzmittelbrühe beigefügt werden.

Lagerung / Handhabung:
Nur im Originalbehälter aufbewahren. Produkt nicht in der Nähe von Lebensmitteln, Getränken, Tierfutter und für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren. Kühl und trocken lagern. Vor Hitze schützen.

Gewährleistung:
Da die Anwendung des Mittels und die während der Anwendung herrschenden Gegebenheiten, z.B. das Wetter, oder die Beschaffenheit des auszubringenden Präparates außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir nur eine Haftung für die gleich bleibende Beschaffenheit von Abion-E.

Exklusiv-Vertrieb in Österreich:
Fattinger GmbH, Marburgerstrasse 49, 8042 Graz; 0316/461764

Hersteller und Inhaber aller Markenrechte:
®= Abion Corp. Japan, Frankreich


Stand Februar 2007